Genderaspekte berücksichtigen
Responsives Bild
Genderaspekte sind in Bildungsplänen für Kindertagesstätten, Schulen und Hochschulen zu einem festen Bestandteil geworden. In Organisationen und Unternehmen werden Gender-Mainstreaming-Prozesse implementiert, was bedeutet, dass eine kontinuierliche Chancengleichheitsprüfung durchgeführt wird.
Da bei „Gender“ als sozialem Geschlecht davon ausgegangen wird, dass Diskriminierungen oftmals unbewusst erfolgen, benötigt man für ein genderkompetentes Vorgehen ein hohes Maß an Reflexionsfähigkeit der Mitarbeitenden und Führungskräfte.

Hierfür stehe ich beratend als Coachin und Supervisorin zur Seite und biete auch Seminare und Workshops für bestimmte Zielgruppen an wie zum Beispiel Genderaspekte in Kitas, in der Pflege oder im Unternehmenskontext. Ebenso unterstütze ich Unternehmen und Organisationen in Gender-Mainstreaming-Prozessen.

Genderaspekte in der Beratung für Frauen

Frauen stehen längst mit beiden Beinen im Berufsleben, doch gibt es nach wie vor Themen, mit denen hauptsächlich Frauen im Beruf konfrontiert sind. Beispielhaft zu nennen ist hier der Wiedereinstieg ins Berufsleben nach einer Familienpause, die Vereinbarkeit von Familie und Karriere oder besondere Herausforderungen für Frauen in Männerberufen. Durch jahrelange Erfahrung in Beratungen, Seminaren und Workshops sowie durch fundierte wissenschaftlich-theoretische Beschäftigung mit Gender-Themen bin ich mit den damit verbundenen Fragestellungen bestens vertraut.





© 2019 · Christa Stahl-Lang, Wendelstein